Demenzbetreuung

Vergesslichkeit und ein Nachlassen des Erinnerungsvermögens sind zumeist die Symptome, die bei einer Alzheimer-Demenz als erstes bemerkt werden. Mit Fortschreiten der Krankheit verschlechtert sich dieser Zustand zunehmend. Die Krankheit berührt den Menschen in seinem tiefsten Innern, in seiner Persönlichkeit: Sie löscht die Vergangenheit aus, zerstört die Orientierung in der Gegenwart und nimmt die Zukunft.

Ein eigenständiges Leben von Demenzerkrankten im vertrauten Zuhause ist ohne Hilfe kaum mehr möglich – der Unterstützungs- und Pflegebedarf durch die eigenen Angehörigen ist nur schwer zu bewältigen. Holen Sie sich Hilfe!

Entlastung pflegender Angehöriger

Pflegende Familienmitglieder laufen angesichts dieser Mehrfachbelastung nicht selten Gefahr, sich zu überfordern. Denn die Pflege von Angehörigen ist nicht nur zeitlich aufwändig, sie ist durch die Nähe zu den Betreuten meist auch emotional besonders anspruchsvoll.

Eine kleine Auszeit vom Alltag ist in solchen Situationen Gold wert und sollte von betreuenden Angehörigen regelmässig bewusst eingeplant werden, um die eigenen Belastungsgrenzen nicht zu überschreiten.